Alle Artikel mit dem Schlagwort: Vorspeise

Frühstücksaufstrich selber machen, Avocado mit Shiitaken veganer Frühstücksaufstrich, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Frühstücksaufstrich selber machen: aus reifen Avocados und Shiitaken

Avocados können sehr neutral vom Geschmack sein, also nach nichts schmecken. Deswegen kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und verschiedenen Sachen ausprobieren und dazu mischen. Zum Beispiel Shiitaken. Um einen schmackhaften Frühstücksaufstrich zuzubereiten, brauchst Du für 2 – 3 Personen: 2 Avocados 150 gr Shiitaken 1,5 EL Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer, eventuell Knoblauch oder Kräuter Zubereitung: Avocados von der Schale befreien, mit einem Gabel zerkleinern. Shiitaken klein schneiden und mit ein wenig Öl auf der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 3 – 5 min braten. Danach in die Avocados geben und sehr gut rühren. Salz, Pfeffer. Je nach der Laune und Verfügbarkeit kannst du Knoblauch, frische Kräuter, Sesam dazu mischen. Zum Schluß auf das Brötchen oder Pfannkuchen verteilen und genießen! Guten Appetit!

Rote Bete mit Orangen und Walnüssen veganer Rezept, Rezept zum Valentinstag, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Vorspeise – Rote Bete mit Orangen und Walnüssen – ein kleiner Tipp zum Valentinstag

Einzigartige Vorspeise allemal: zum Frühstück, zum mehrgängigen romantischen Menü oder für Zwischendurch. Die Rote Beete macht es möglich oder, besser gesagt, gesund und lecker. Für 2 Personen brauchst Du: 2 Rote Beten, klein bis mittelgroß 1 Orange 4 Walnüssen Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack 1 TL Walnussöl Den exotischsten Zutat – den Walnussöl – bekommst du bestimmt in Alnatura oder in jedem anderen Bioladen. Ansonsten sind alle anderen Zutaten zusammen mit Sicherheit unter 5 Euro zu kaufen. Zubereitung: Rote Bete vorkochen, von Schale befreien und in kleinen Würfeln schneiden. Orangen von Schale befreien und in mittleren Stücken schneiden. Walnüsse zerkleinern, Salz und schwarzen Pfeffer dazugeben, mit Walnussöl abschmecken. Und Voila! Du bist fertig. Bon Appetit!