Alle Artikel mit dem Schlagwort: Suppen

Swekolnik ist schmackhafte und gesunde Suppe aus der russischen Küche, veganes Rezept.

Suppe als Mittag- oder Abendessen + Swekolnik Rezept

Ich bin ein großer Fan von Suppen. Als ich auf das Fleisch verzichtete, dachte ich, mir wird nie wieder eine schmackhafte und nahrhafte Suppe gelingen. Das stimmte aber nicht. Mit der Zeit habe ich es herausgefunden, wie ich Suppe ohne Fleisch koche, die auch ohne Fleisch sehr gut schmeckt. Suppen sind hervorragend für dich und deine Familie Suppen sind wahrhaftig das Elixier für deinen Körper und Geist nach dem anstrengenden Tag. Suppen essen meistens alle und zwar gerne: Kinder und Erwachsene. Suppen kann man im Vorrat kochen. Ich koche sehr oft einen großen Topf und verteile die Suppe in die Portionen je 1 Liter in meinen WECK-Gläsern. Suppen kochen spart Geld. Meistens verwende ich günstige Zutaten und die Garzeit beträgt maximal halbe Stunde, ich spare also auch die Stromkosten. Suppen sind leicht verdaurlich und auch wenn du auf Diät bist, kannst du mit Suppen super abnehmen. Swekolnik-Rezept Jetzt zum Rezept. Heute verrate ich dir, wie du den bekanntesten und berüchtigten kleinen Bruder von Borsch – Swekolnik kochst und zwar ohne Fleisch. Achtung, es gibt mehrere …

Blumenkohlsuppe, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Leckere Blumenkohlsuppe mit Petersilie und Ingwer

Ich liebe Blumenkohl. Sie kann über eine Woche im Kühlschrank aufbewahrt werden, hat viel Vitamin C, ist schnell zuzubereiten und kalorienarm. Die Gerichte aus Blumenkohl sind somit sehr gut beim Abnehmen. Deswegen kochen wir heute zusammen eine Blumenkohlsuppe! Für 4 Personen brauchst Du: 1 Blumenkohl, klein bis mittelgroß 1 Knoblauchzehe Ingwer nach Geschmack (Vorsicht! Kann sehr scharf sein) 2 EL Sonnenblumenöl Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack Petersilie     Zubereitung: Zubereitung ist sehr einfach. Blumenkohl waschen, schneiden und in einem Topf bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Danach heißes Wasser dazugeben und ca. 20 min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. Zum Schluß den Ingwer reiben, Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack dazugeben und sehr gut mit einem Stabmixer zerkleinern bzw. pürieren. Im Teller die Petersilie oben drauf verteilen. Die Petersilie hat übrigens viel Eisen und ist für die Veganer ein sehr gutes natürliches Eisen- Supplement. Beim Essen sei bitte vorsichtig, solche Suppen sind immer heiß und lassen sich eher langsam abkühlen. Lass dir schmecken!   P.S. Was heißt bei mittlerer Hitze? Dafür schaue bitte bei …

Gemüsensuppe vegan und lecker, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Wie bereitest Du eine schmackhafte Gemüsesuppe zu?

Wie bereitest du eine schmackhafte Gemüsesuppe zu? Schmackhaft und sättigend. Easy peasy. Ich sage dir heute wie! Dafür brauchst Du: 1 Kartoffel (mittelgroß) 1 Süßkartoffel (mittelgroß) 1 Karotte 1/2 Zucchini 1 Paprika spitz rot (du kannst gerne eine andere Paprika nehmen, ich finde, die Paprika spitz hat mehr Aroma) 5 Tomaten (ich habe Roma Tomaten verwendet) 1 Knoblauchzehe 2 EL Blummenöl Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack Zubereitung: Der ganze Trick besteht im Grunde in der Zubereitung. Beide Kartoffel, Karotte schälen, in Würfeln schneiden und in einem Topf mit dem Deckel ca. 10 min. bei mittlerer Hitze braten. Danach salzen, Knoblauchzehe und ein Glas Wasser dazugeben und weiter kochen. Zucchini, Paprika und Tomaten in großen Stücken schneiden. Wenn die Kartoffel und die Karotte weich sind, den Rest der Gemüse dazugeben. 2 – bis 3 Gläser warmes Wasser. Und weiter kochen lassen. Ich schätze für etwa 20 – 25 min. Nach 20 – 25 Minuten, wenn alle Gemüse weich gekocht sind, mit einem Stabmixer oder einem Stampfer alles zerkleinern. Gib dazu noch so viel Wasser, wie du …