Alle Artikel mit dem Schlagwort: Salat

Rote Bete mit Orangen und Walnüssen veganer Rezept, Rezept zum Valentinstag, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Vorspeise – Rote Bete mit Orangen und Walnüssen – ein kleiner Tipp zum Valentinstag

Einzigartige Vorspeise allemal: zum Frühstück, zum mehrgängigen romantischen Menü oder für Zwischendurch. Die Rote Beete macht es möglich oder, besser gesagt, gesund und lecker. Für 2 Personen brauchst Du: 2 Rote Beten, klein bis mittelgroß 1 Orange 4 Walnüssen Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack 1 TL Walnussöl Den exotischsten Zutat – den Walnussöl – bekommst du bestimmt in Alnatura oder in jedem anderen Bioladen. Ansonsten sind alle anderen Zutaten zusammen mit Sicherheit unter 5 Euro zu kaufen. Zubereitung: Rote Bete vorkochen, von Schale befreien und in kleinen Würfeln schneiden. Orangen von Schale befreien und in mittleren Stücken schneiden. Walnüsse zerkleinern, Salz und schwarzen Pfeffer dazugeben, mit Walnussöl abschmecken. Und Voila! Du bist fertig. Bon Appetit!

Kartoffelsalat Rezept Minze und Peperoni, Kartoffelsalat lecker Rezept, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Kartoffelsalat: auf diese Kombination muss man noch drauf kommen!

Auf diese Kombination muss man noch drauf kommen, sagte Pascal mit dem vollen Mund. Aubergienen und Kartoffel zusammen! Der Kartoffelsalat habe ich für meine Freunde zum Silvesterabend zubereitet. Mein Mann hat sich naher beschwert – Er habe Kartoffelsalat nicht gegessen, er war zu spät und es war nichts übrig geblieben. Gott sei Dank, den habe er schon zu Hause probiert… Schluss mit der Vorgeschichte, du bist bestimmt schon gespannt, wie es weiter geht, und möchtest du sofort mit dem Kochen anfangen. Für 3 – 4 Personen brauchst Du: 9 Kartoffel, festkochend 1 Aubergine 1 Dose mit Erbsen  4 EL Sonnenblumenöl Mayonnaise, ich verwende vegane Mayo von Byodo Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack     Zubereitung: Kartoffel mit Schale vorkochen. Unbedingt eine festkochende Sorte verwenden! Bei mehligkochenden Kartoffeln zerfällt alles und sieht eher nach Kartoffelbrei aus. Abkühlen, weg mit der Schale und in Würfeln schneiden. Aubergine in Würfeln schneiden und anbraten. Aubergine hat zwei wichtige Kocheigenschaften: braucht viel Öl. Somit kannst du ruhig so viel Öl verwenden, wie sie braucht. Und sie wird sehr schnell …

Karottensalat mit Avocado und Walnüssen, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Karottensalat mit Avocado und Walnüssen

Für zwischendurch, zu einer Beilage, wie Reis oder Kartoffelpüree, eignet sich perfekt der Karottensalat mit Avocado und Walnüssen. Dafür brauchst Du nur 3 Hauptzutaten: 4 – 5 mittelgroße Karotten, 1 Avocado 4 – 5 Wallnüsse Salz, schwarzen Pfeffer nach Geschmack 2 – 3 EL Sonnenblumenöl (du kannst sehr gerne experimentieren und eine andere Ölsorte – z.B. Walnussöl – verwenden). Zubereitung: Karotten vorkochen, schälen, in Würfeln schneiden. Avocado schälen und in Würfeln schneiden. Walnüsse zerkleinern, Salz, schwarzen Pfeffer nach Geschmack dazugeben und mit Öl abschmecken. Guten Appetit!

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, deutscher Kochblog, Kochblog auf Deutsch, Kochblog aus Deutschland, Gurkensalat

Gurkensalat asiatischer Art

Bei uns auf der Insel essen wir fast alles, was aus dem Boden wächst und nicht giftig ist. Gurken, Karotten, Kräuter und co. werden sehr oft auf asiatischer, genau genommen koreanischer Art, zubereitet. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du mit diesem Rezept die Gurke als Salatgemüse neu entdecken kannst! Für eine kleine Portion für 2 / 3 Personen brauchst Du: 1 Schlankgurke (du kannst auch jede andere Sorte verwenden) 1 TL Apfelessig 1 EL Sojasoße 1/2 TL Sesamsoße Salz nach Geschmack und 1 TL Sesam Zubereitung: Gurke reiben, abtropfen. Apfelessig, Sojasoße und Sesamsoße dazu geben. Sesam und Salz je nach dem Geschmack. Zum Schluß in den Kühlschrank zur Abkühlung  für 1-2 min. stellen und am besten sofort genießen. Guten Appetit!

Karottensalat auf koreanische Art, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog,

Karottensalat auf Koreanischer Art

Sehr einfach, lecker und noch günstig dazu. Der Lieblingssalat meiner Familie ist einfach zuzubereiten, besteht nur aus Karotten und Gewürzen. Am besten beim nächsten Marktbesuch ein paar hübsche Karotten auszusuchen und, wenn du abends Zeit hast, dieses Rezept auszuprobieren. Denn der Karottensalat auf Koreanischer Art, der am Abend zubereitet wird, schmeckt am nächsten Tag am besten! Das Aufwendigste sind bei diesem Rezept die Gewürze. Für 6 Karotten brauchst Du: 3 EL Bratöl, 3 EL Sojasoße, 1/5 TL Sesamöl, 2- 3 TL Sesam, Chili  und Salz nach Geschmack und den Knoblauch! Den habe ich beim Fotografieren komplett vergessen. Der Knoblauch ist bei dieser Rezeptur sehr wichtig. Eine kleine Zehe reicht aus. Zubereitung: die Karotten schälen, reiben und ruhen lassen. Soße: Öl erhitzen und dazu Knoblauch, Salz und Sesam geben. Alles sehr gut rühren, damit nichts anbrennt. Kurze Zeit danach Sojasoße, Sesamöl und Chili geben. Wieder gut rühren und vom Herd nehmen. Die Soße und die Karotten sehr gut vermischen, ruhen lassen und danach in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag beim Mittagessen genießen! Lass Dir schmecken!