Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pilze

Frühstücksaufstrich selber machen, Avocado mit Shiitaken veganer Frühstücksaufstrich, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Frühstücksaufstrich selber machen: aus reifen Avocados und Shiitaken

Avocados können sehr neutral vom Geschmack sein, also nach nichts schmecken. Deswegen kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und verschiedenen Sachen ausprobieren und dazu mischen. Zum Beispiel Shiitaken. Um einen schmackhaften Frühstücksaufstrich zuzubereiten, brauchst Du für 2 – 3 Personen: 2 Avocados 150 gr Shiitaken 1,5 EL Sonnenblumenöl Salz, Pfeffer, eventuell Knoblauch oder Kräuter Zubereitung: Avocados von der Schale befreien, mit einem Gabel zerkleinern. Shiitaken klein schneiden und mit ein wenig Öl auf der Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 3 – 5 min braten. Danach in die Avocados geben und sehr gut rühren. Salz, Pfeffer. Je nach der Laune und Verfügbarkeit kannst du Knoblauch, frische Kräuter, Sesam dazu mischen. Zum Schluß auf das Brötchen oder Pfannkuchen verteilen und genießen! Guten Appetit!

Veganes Rezept mit Pilzen und Zucchini, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Zucchini aus dem Backofen mit Kräuterseitlingen und Braunreis als Beilage

Lecker, lecker und nochmal lecker. Passt perfekt für das Abendessen, gesund und schnell zuzubereiten. Für 2 – 3 Personen brauchst Du: 2 Zucchini (bitte zuerst roh probieren, falls sie bitter schmecken, nicht verwenden) 6 Kräuterseitlinge 3 EL Öl 1/2 Knoblauchzehe Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack 2 Schälchen Brauchreis   Zubereitung: Zuerst Braunreis vorkochen. Zucchini halbieren, die Mitte mit dem Kleinlöffel entfernen. Pilze klein schneiden und zusammen mit dem Zucchini-Fleisch auf der Pfanne mit dem Deckel bei mittlerer Hitze braten. Als nächstes Zucchini mit dem Öl und Knoblauch einfetten, mit den gebratenen Pilzen und Zucchini-Fleisch füllen, Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack und in den auf 180 Grad mit Umluft vorgeheizten Backoffen auf den Backblech verteilen. Die Backzeit beträgt etwa 15 Minuten. Ich serviere die befühlten Zucchini mit dem Braunreis. Beachte, dass der Braunreis etwa länger als normaler Reis gekocht wird. Dafür ist aber viel gesünder! Guten Appetit!

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, deutscher Kochblog, Kochblog auf Deutsch, Kochblog aus Deutschland, brauner Reis mit Pilzen und Brokkoli

Brauner Reis mit Pilzen und Brokkoli

Viele meiner Freunde machen einen großen Bogen um die Brokkoli. Schade. Brokkoli haben so viele Vitamine und  schmecken ziemlich mild, wenn ich sie z. B. mit den anderen Krautsorten vergleiche. Brokkoli wachsen in Deutschland auf und werden lange im Herbst und Winter auf den Wochenmärkten angeboten. Auch aus dem Tiefkühlfach schmecken Brokkoli gut. Heute probieren wir also ein neues Rezept mit Brokkoli aus! Für zwei Personen brauchst Du: 2 Stück Brokkoli (klein) Brauner Reis (ein kleines Schälchen reicht vollkommen aus) Champignons 4 – 5 Stück Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack 1/2 Knoblauchzehe 3 EL Sonnenblumenöl Vorbereitung: sehr einfach! Champignons in die großen Stücke schneiden, Brokkoli in kleine Röschen verteilen, Reis vorkochen. Zubereitung: Sonnenblumenöl erhitzen und die Champignons ca. 3 min. anbraten, danach Brokkoli und Knoblauch in die Pfanne geben und ca. 10 min. braten. Salz, Pfeffer. Alles sehr gut mit Reis vermischen, das Herd ausschalten. Und noch warm genießen! Guten Appetit!

Pilze, Ernährung, gesunde Ernährung, vegan, Protein für Veganer

Shiitake,Kräuterseitlinge und Champignons

Pilze. Pilze. Pilze. Darüber kann ich die Sagen schreiben. Als Kind habe ich gehasst, Pilze zu sammeln. Bei uns in der Familie war Pilze-Sammeln immer auf dem Programm der Familienunternehmungen und zwar mit einer “Fangquote”, die man nicht unterschreiten sollte… Allerdings habe ich bereits als Kind sehr gerne Pilze gegessen: in der Pfanne mit Kartoffeln, eingelegt aus der Dose, getrocknet in der Suppe. Also musste ich durch… Inzwischen ist meine Liebe zu den Pilzen noch größer geworden. Vor allem deswegen, weil ich sie nicht selber sammeln muss. Sie stehen in meinem Einkaufszettel und zwar jede Woche – siehe dazu meine Vorratsliste an. Meistens kaufe ich Shiitake, Kräuterseitlinge und die Champignons. Die Shiitake passen wunderbar beinah zu allen asiatischen Gerichten und natürlich – ganz klassisch – sind sehr lecker zusammen mit Kartoffeln gebraten. Kräuterseitlinge sind sehr lecker mit der Paste oder Reis. Eintöpfe, Suppen, die Liste ist lang… Champignons backe ich sehr oft mit Auberginen oder Zucchini im Backoffen oder mit Pizza. Worauf musst Du beim Einkaufen achten? Auf die Frische! Die Pilze müssen frisch sein. Die Champignons …