Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Paprika mit Grünkohl und Quinoa gefüllt

Rezepte mit Quinoa, Vegane Rezepte mit Quinoa, Paprika mit Quinoa gefüllt Rezept, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Heute füllen wir zusammen Paprika mit Grünkohl und Quinoa. Grünkohl bekommst du aktuell auf jeden Wochenmarkt: meistens regional, saisonal und dazu günstig!

Für dieses Rezept für 2 Personen brauchst Du:

  • 2 Paprikas
  • 150 gr Grünkohl
  • 150 gr Quinoa
  • 2 Karotten, klein
  • 2 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • evtl. Zwiebel, 1 Stück
  • Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack
  • 4 EL Sonnenblumenöl

 

Paprika mit Grünkohl und Quinoa,veganes Rezept., Foodblog,, Foodblog Minze und Peperoni

 

Zubereitung:

Zuerst Quinoa vorkochen. Grünkohl hacken und mit Sonnenblumenöl, Knoblauch, Salz und schwarzen Pfeffer auf den Pfanne bei niedriger Hitze garen. Alles zusammen vermischen und zur Seite stellen.

Paprikas waschen, von den Samen befreien und mit Quinoa und Grünkohl füllen.

Karotten schälen, reiben und mit Knoblauch, Salz und schwarzen Pfeffer im Topf bei mittlerer Hitze ca. 10 min. braten. Ich esse keine Zwiebel. Hier kannst du sehr gerne auch Zwiebel verwenden. Es schmeckt damit bestimmt lecker!

Wenn Karotten, Zwiebel fertig gebraten sind, Paprikas im Topf gut einpacken, heißes Wasser  dazugeben. Das Wasser sollte die Paprikas bedecken, die Decken oben drauf. Das Ganze ist bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 15 – 20 min. garen.

Lass die Paprikas abkühlen und ein wenig ziehen, so schmeckt sie am besten.

Guten Appetit!

P.S. Weißt du noch nicht, was bei mittlerer oder niedriger Hitze bedeutet, schaue bitte bei Q & A vorbei (oben rechts im Menü).

Kategorie: Rezepte

von

Hallo und herzlich Willkommen auf Minze & Peperoni! Minze & Peperoni ist ein Kochblog aus Bad Homburg in Hessen mit einer Russischen und Asiatischen Würze. Wir lieben Gemüse allerart, unterstützen Fairtrade und kaufen sehr oft Regionale Produkte auf dem Wochenmarkt. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir unverpackt und ohne Plastikverpackung einkaufen. Kochen lecker, gesund, schnell und mit nur wenigen Zutaten. Viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.