Alle Artikel in: Lebensmittelkunde

Hast du Angst vor Gluten? Ist diese Angst berechtigt?

Hast Du Angst vor Gluten?

Das Gluten wird durch die Medien als schlimmstes Übel der Welt dargestellt. Hast du auch Angst vor diesem heimlichen Feind? Ist diese Angst berechtigt? Bevor du vor Gluten Angst hast, weiß du, was es ist? Und ob es dir wirklich schadet? Unter Gluten ist “Stoffgemisch aus Proteinen”(die schlauen Worte stammen aus der Wikipedia) zu verstehen, das in den folgenden Getreidearten – Weizen, Dinkel, Kammut, Emmer, Einkorn – vorkommt. Gegen dieses Stoffgemisch aus Proteinen sind etwa 1 % der Weltbevölkerung allergisch. Es wird vor allem der Dünndarm getroffen und beim Verzehr der entsprechenden Lebensmittel chronische Entzündungen hervorgerufen. Bist Du unter diesem 1 % lass die Finger weg von Weizen, Dinkel etc. Informiere dich! Soweit ich weiß, auch Hafer enthält das Gluten. Bist Du gegen Gluten nicht allergisch, spürst aber die Schwere im Magen, nachdem du ein Brötchen gegessen hast, liegt es sehr wahrscheinlich an das Brötchen selbst: an der Qualität und der Proportionen der Zutaten. Es sind derzeit einfach zu viel schlechte Waren auf dem Markt. Dieser Rummel um das Gluten hat aber auch einen positiven …

Anti-Aging Gemüse, Karotte Anti-Aging, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Karotte ist eine Anti-Aging Gemüse

Wusstest Du schon, dass gekochte Karotten am gesündesten sind? Bei den gekochten Karotten ist die Aufnahme von Beta-Carotin durch die menschliche Körper am höchsten. Karotten sind sehr gut für die Verdauung, haben viel Vitamin C und sogar antioxidative Wirkung, also Anti-Aging Gemüse. Karotten dürfen in meiner Küche nicht fehlen. Wir verputzen mindesten 1 kg pro Woche: roh, in Salaten und gekocht oder gebraten in Hauptspeisen. Ich weiß, viele meinen, die Karotten sollen in einem Sandkasten aufbewahrt werden. Ich bewahre sie im Kühlschrank auf. Da wir sie so schnell aufessen, lohnt sich der Sandkasten nicht. Was weiß Du über die Karotten? Und wie schmecken sie Dir am besten?   Rezepte mit Karotten auf Minze & Peperoni Karottensalat mit Avocado und Walnüssen Karottensalat auf Koreanischer Art

Knoblauch Tipps für die Küche, Knoblauch Erkältung, Knoblauch Mundgeruch loswerden, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Knoblauch,

Ohne Knoblauch läuft es nichts in meiner Küche

Absolute Wahrheit. In meiner Küche läuft es nichts ohne Knoblauch. Meine Knoblauch-Vorräte kaufe ich auf dem Wochenmarkt. Im Frühling bevorzuge ich frisch geerntete Variante. Im übrigen habe ich immer in der Küche Knoblauchzehen ganz und getrocknet. Magst Du den Knoblauch genauso wie ich? Hier sind ein paar Knoblauch-Tipps für Dich! Knoblauch geschält kannst du im Tiefkühlfach aufbewahren Wenn die Hände nach dem Knoblauch stinken, einfach mit der Zitrone die Hände reiben und abwaschen. Das gleiche kannst du mit dem Schneidbrett, Messer und Co. machen. Mundgeruch kannst du gut mit den Kräutern kaschieren: z. B. mit der Minze (ich habe übrigens immer im Tiefkühlfach) oder Petersilie. Ansonsten denk dran, dass der Knoblauch sehr gesund ist. Er hilft z. B. bei der Erkältung: klein schneiden, mehrmals einatmen und für ein paar Minuten im Schlafzimmer stellen, bevor du schlafen gehst.

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, deutscher Kochblog, Kochblog auf Deutsch, Kochblog aus Deutschland, Ingwer

Die Zauberwurzel Ingwer

Die Zauberwurzel Ingwer ist vor allem aus der indischen oder chinesischen Küche bekannt. Und na klar, Sushi! In meiner Küche verwende ich ihn ziemlich oft und achte dabei auf die Dosierung sehr. Sonst schmeck es bloß nach dem Ingwer und ja, scharf. Verwendung Ingwer passt sehr gut zu den Tomaten: Tomatensuppe, Tomatensoße; zu den Gerichten mit Chinakohl und  Sojasprossen; zu Salaten und warmen Getränken (z. B. schwarzer Tee mit Ingwer). Lagerung Im Tiefkühlfach! Ingwer lässt sich sehr gut einfrieren. So bleibt er lange Zeit frisch. Bei der Verwendung reibst du so viel, wie du brauchst. Rezepte mit Ingwer auf dem Blog Ingwer Drink *die Liste ist nicht abschließend und wird mit der Zeit vervollständigt

Salz, Gewürze, Kochblog, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog,

Salz, Salz, salzig

Salz, zu viel Salz, salzig, zu wenig Salz – die ganze Tischkonversation könnte man darauf aufbauen. Danach kann man noch die Vorteile oder die Nachteile des Salzkonsums ansprechen usw. Auf meiner Küche spielt Salz eine große Rolle. Klar, ich darf nicht übertreiben. Dennoch habe ich zu Hause zumindest zwei Sorten in der Küche stehen: Hymalajasalz und Meersalz. Hymalajasalz hat milden Geschmack und ist nicht so salzig, wie üblicher Salz aus dem Supermarkt. Diese Sorte nutze ich zum Nachsalzen der Speisen. Im übrigen verwende ich sehr gerne Meersalz. Den Salz ist nicht einfach ohne Plastik zu bekommen. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich es im Papier oder Glas  einkaufen kann. Aktuelle Liste, wo man derzeit Salz in guter Qualität im Glas oder Papier kaufen kann: Meersalz in einem Glas bei REWE, 3,50 Euro für 130 Gramm (Es hat sich ergeben, dass das Produkt nicht ganz plastikfrei ist. Es gibt zwischen dem Korken und den Inhalt des Gläschens eine Schutzscheibe aus Plastik. Update vom 4.02.2018) Meersalz bei TEMMA im Glas (Leider hat TEMMA in meisten Städten …

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte, reife Bananen, Bananen gesund, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog,

Die Wunderfrucht Banane

Wisst ihr, wie die reifen Bananen aussehen? Ich habe bis vor kurzem nicht gewusst. Mir haben mehr grünliche Früchte geschmeckt. Dabei ist es genau die grünlichen verschiedene Verdauungsprobleme verursachen: Blähungen, Verstopfung usw. Die reifen Früchte sehen zwar nicht so appetitlich aus, haben viele schwarzen Punkte, sind aber dafür die gesundeste Variante. Banane ist eine echte Wunderfrucht, die aus unserem Leben inzwischen nicht wegzudenken. Unsere Familie verputzt ca. 4 kg pro Woche. Es wird viel so als Frucht gegessen, zum Teil zu Smoothies verarbeitet oder kommt in den Kuchen als Eiersatz. Die grünen Früchte bewahren wir in einem Vorratsschrank auf, so werden sie innerhalb von 2 -3 Tagen reif. Was ist Deine Wunderfrucht? 

Pilze, Ernährung, gesunde Ernährung, vegan, Protein für Veganer

Shiitake,Kräuterseitlinge und Champignons

Pilze. Pilze. Pilze. Darüber kann ich die Sagen schreiben. Als Kind habe ich gehasst, Pilze zu sammeln. Bei uns in der Familie war Pilze-Sammeln immer auf dem Programm der Familienunternehmungen und zwar mit einer “Fangquote”, die man nicht unterschreiten sollte… Allerdings habe ich bereits als Kind sehr gerne Pilze gegessen: in der Pfanne mit Kartoffeln, eingelegt aus der Dose, getrocknet in der Suppe. Also musste ich durch… Inzwischen ist meine Liebe zu den Pilzen noch größer geworden. Vor allem deswegen, weil ich sie nicht selber sammeln muss. Sie stehen in meinem Einkaufszettel und zwar jede Woche – siehe dazu meine Vorratsliste an. Meistens kaufe ich Shiitake, Kräuterseitlinge und die Champignons. Die Shiitake passen wunderbar beinah zu allen asiatischen Gerichten und natürlich – ganz klassisch – sind sehr lecker zusammen mit Kartoffeln gebraten. Kräuterseitlinge sind sehr lecker mit der Paste oder Reis. Eintöpfe, Suppen, die Liste ist lang… Champignons backe ich sehr oft mit Auberginen oder Zucchini im Backoffen oder mit Pizza. Worauf musst Du beim Einkaufen achten? Auf die Frische! Die Pilze müssen frisch sein. Die Champignons …

Vorratsschrank, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog,

Ein gut sortierter Vorratsschrank ist A und O

Die Zeiten, wann im Kühlschrank nur der Bratöl gestanden war, sind vorbei. Seit etwa zwei Jahren schwöre ich auf die Vorräte und gut sortiertes Vorratsregal bzw. Vorrats- und Kühlschrank. Das Mama-Dasein hinterlässt seine Spuren und es ist gut so, zumindest für die nächsten zwanzig Jahre. Grundsätzlich um gut, lecker und gesund zu kochen, musst du kein Starkoch sein. Dennoch, weißt du ja selber – es ist sehr hilfreich, im Kühl- oder Vorratsschrank einen gewissen Vorrat an Lebensmittel zu haben, die du am häufigsten beim Kochen verwendest. Vielleicht kann meine Vorratsliste für dich von Nutzen sein. Lies die Liste durch und überlege, ob irgendein Punkt unbedingt in deine Vorratsliste muss. In meinen Vorrats- und Kühlschrank gehören: Reis (braun und weiß) Linsen (derzeit rote) Pasta Haferflocken (fein) Mehl: Weizen, Dinkel und Roggen (meistens für Pizza und Brot) Popkornmais (für den gesunden Snack) Kakao, entölt, für’s Backen Kartoffel (mehlig und festkochend) Süßkartoffel Zwiebel Knoblauch (frisch und trocken) Algen: für die Suppen und Dashi- Brühe, sowie zarte Wakame Algen für das Suppentopping Tunfisch Spinat – tiefgefroren Beeren: Himbeeren, Blaubeeren – tiefgefroren …