Lebensmittelkunde
Schreibe einen Kommentar

Die Wunderfrucht Banane

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte, reife Bananen, Bananen gesund, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog,

Wisst ihr, wie die reifen Bananen aussehen? Ich habe bis vor kurzem nicht gewusst. Mir haben mehr grünliche Früchte geschmeckt. Dabei ist es genau die grünlichen verschiedene Verdauungsprobleme verursachen: Blähungen, Verstopfung usw. Die reifen Früchte sehen zwar nicht so appetitlich aus, haben viele schwarzen Punkte, sind aber dafür die gesundeste Variante.

Banane ist eine echte Wunderfrucht, die aus unserem Leben inzwischen nicht wegzudenken. Unsere Familie verputzt ca. 4 kg pro Woche. Es wird viel so als Frucht gegessen, zum Teil zu Smoothies verarbeitet oder kommt in den Kuchen als Eiersatz.

Die grünen Früchte bewahren wir in einem Vorratsschrank auf, so werden sie innerhalb von 2 -3 Tagen reif.

Was ist Deine Wunderfrucht? 

Kategorie: Lebensmittelkunde

von

Hallo und herzlich Willkommen auf Minze & Peperoni! Minze & Peperoni ist ein Kochblog aus Bad Homburg in Hessen mit einer Russischen und Asiatischen Würze. Wir lieben Gemüse allerart, unterstützen Fairtrade und kaufen sehr oft Regionale Produkte auf dem Wochenmarkt. Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir unverpackt und ohne Plastikverpackung einkaufen. Kochen lecker, gesund, schnell und mit nur wenigen Zutaten. Viel Spaß beim Nachmachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.