Monate: Januar 2018

Rosenkohl Rezept, Rosenkohl mit Linsen, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Rosenkohl mit Shiitaken und Roten Linsen

Frischen Rosenkohl bekommt man in Deutschland den ganzen Winter über. Deswegen kann ich einfach nicht an Rosenkohl vorbei kochen. Heute stelle ich dir ein tolles Rezept aus drei Hauptzutaten dar. Ca. 15 – 20 min Kochzeit, gesund und schmackhaft. Für 2 – 3 Personen brauchst Du: 300 gr Rosenkohl 100 gr Shiitaken 3 kleine Schälchen mit roten Linsen Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack eine kleine Knoblauchzehe Sonnenblumenöl Zubereitung: Zuerst rote Linsen vorkochen. Rosenkohl bitte von den Schmutz und gelben Blättern befreien, halbieren. In einem Topf mit ein wenig Öl und Wasser bei mittlerer Hitze ca. 5 – 7 min braten. Knoblauch, Salz, schwarzen Pfeffer nach Geschmack dazugeben. Shiitaken klein schneiden und auf der Pfanne kurz anbraten. Wenn die Linsen weich gekocht sind, Rosenkohl und Shiitaken dazugeben. Alles sehr gut rühren und bei niedriger Hitze 5 min kochen lassen. Nach 5 min den Topf vom Herd abnehmen und genießen. Guten Appetit!

Vareniki, Vareniki Rezept, Vareniki mit Kartoffel Rezept, Vareniki Minze und Peperoni Rezept, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Vareniki mit Shiitaken und Kartoffelbrei

Was ist denn das bitte? Fragst du dich gerade. Es klingt so sehr nach Russisch. Jap! Vollkommen richtig. Das sind russische Maultaschen. Und heute kochen wir gemeinsam russische Maultaschen mit Kartoffelbrei und Shiitaken als Füllung. Vareniki ist super einfach, wenn du sie schon ein oder zwei Mal zubereitet hast. Übung macht den Meister! Als Füllung eignet sich fast alles, was im Kühlschrank vom Vorabend übrig bleibt. Für 2 Personen brauchst Du: Teig: 200 gr  Weizenmehl 100 ml Wasser 1/2 TL Salz 1 EL Olivenöl   Füllung: Kartoffelbrei 6 – 7 Stück Shiitaken, mittelgroß Salz und Pfeffer nach Geschmack   Zubereitung: Zuerst kümmere dich um die Füllung. Kartoffelbrei vorkochen. Ich koche mehlige Kartoffelsorte und eine Karotte zusammen. Wenn die Gemüse fertig gekocht sind, die Hälfte des Wassers aus dem Topf abgießen und die andere Hälfte zusammen mit den Gemüsen mit einem Mixstab pürrieren. Pilze klein schneiden, mit Öl bei mittlerer Hitze in der Pfanne mit einem Deckel braten. Danach Kartoffelbrei und Pilze vermischen, Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack dazugeben. Wenn die Füllung fertig ist, kümmerst …

Kartoffelsalat Rezept Minze und Peperoni, Kartoffelsalat lecker Rezept, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Kartoffelsalat: auf diese Kombination muss man noch drauf kommen!

Auf diese Kombination muss man noch drauf kommen, sagte Pascal mit dem vollen Mund. Aubergienen und Kartoffel zusammen! Der Kartoffelsalat habe ich für meine Freunde zum Silvesterabend zubereitet. Mein Mann hat sich naher beschwert – Er habe Kartoffelsalat nicht gegessen, er war zu spät und es war nichts übrig geblieben. Gott sei Dank, den habe er schon zu Hause probiert… Schluss mit der Vorgeschichte, du bist bestimmt schon gespannt, wie es weiter geht, und möchtest du sofort mit dem Kochen anfangen. Für 3 – 4 Personen brauchst Du: 9 Kartoffel, festkochend 1 Aubergine 1 Dose mit Erbsen  4 EL Sonnenblumenöl Mayonnaise, ich verwende vegane Mayo von Byodo Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack     Zubereitung: Kartoffel mit Schale vorkochen. Unbedingt eine festkochende Sorte verwenden! Bei mehligkochenden Kartoffeln zerfällt alles und sieht eher nach Kartoffelbrei aus. Abkühlen, weg mit der Schale und in Würfeln schneiden. Aubergine in Würfeln schneiden und anbraten. Aubergine hat zwei wichtige Kocheigenschaften: braucht viel Öl. Somit kannst du ruhig so viel Öl verwenden, wie sie braucht. Und sie wird sehr schnell …

Anti-Aging Gemüse, Karotte Anti-Aging, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Karotte ist eine Anti-Aging Gemüse

Wusstest Du schon, dass gekochte Karotten am gesündesten sind? Bei den gekochten Karotten ist die Aufnahme von Beta-Carotin durch die menschliche Körper am höchsten. Karotten sind sehr gut für die Verdauung, haben viel Vitamin C und sogar antioxidative Wirkung, also Anti-Aging Gemüse. Karotten dürfen in meiner Küche nicht fehlen. Wir verputzen mindesten 1 kg pro Woche: roh, in Salaten und gekocht oder gebraten in Hauptspeisen. Ich weiß, viele meinen, die Karotten sollen in einem Sandkasten aufbewahrt werden. Ich bewahre sie im Kühlschrank auf. Da wir sie so schnell aufessen, lohnt sich der Sandkasten nicht. Was weiß Du über die Karotten? Und wie schmecken sie Dir am besten?   Rezepte mit Karotten auf Minze & Peperoni Karottensalat mit Avocado und Walnüssen Karottensalat auf Koreanischer Art

Veganes Rezept mit Pilzen und Zucchini, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Zucchini aus dem Backofen mit Kräuterseitlingen und Braunreis als Beilage

Lecker, lecker und nochmal lecker. Passt perfekt für das Abendessen, gesund und schnell zuzubereiten. Für 2 – 3 Personen brauchst Du: 2 Zucchini (bitte zuerst roh probieren, falls sie bitter schmecken, nicht verwenden) 6 Kräuterseitlinge 3 EL Öl 1/2 Knoblauchzehe Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack 2 Schälchen Brauchreis   Zubereitung: Zuerst Braunreis vorkochen. Zucchini halbieren, die Mitte mit dem Kleinlöffel entfernen. Pilze klein schneiden und zusammen mit dem Zucchini-Fleisch auf der Pfanne mit dem Deckel bei mittlerer Hitze braten. Als nächstes Zucchini mit dem Öl und Knoblauch einfetten, mit den gebratenen Pilzen und Zucchini-Fleisch füllen, Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack und in den auf 180 Grad mit Umluft vorgeheizten Backoffen auf den Backblech verteilen. Die Backzeit beträgt etwa 15 Minuten. Ich serviere die befühlten Zucchini mit dem Braunreis. Beachte, dass der Braunreis etwa länger als normaler Reis gekocht wird. Dafür ist aber viel gesünder! Guten Appetit!

Karottensalat mit Avocado und Walnüssen, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Karottensalat mit Avocado und Walnüssen

Für zwischendurch, zu einer Beilage, wie Reis oder Kartoffelpüree, eignet sich perfekt der Karottensalat mit Avocado und Walnüssen. Dafür brauchst Du nur 3 Hauptzutaten: 4 – 5 mittelgroße Karotten, 1 Avocado 4 – 5 Wallnüsse Salz, schwarzen Pfeffer nach Geschmack 2 – 3 EL Sonnenblumenöl (du kannst sehr gerne experimentieren und eine andere Ölsorte – z.B. Walnussöl – verwenden). Zubereitung: Karotten vorkochen, schälen, in Würfeln schneiden. Avocado schälen und in Würfeln schneiden. Walnüsse zerkleinern, Salz, schwarzen Pfeffer nach Geschmack dazugeben und mit Öl abschmecken. Guten Appetit!

Gemüsensuppe vegan und lecker, Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, Kochblog, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog, Kochblog aus Rhein-Main Gebiet, Kochblog aus Frankfurt am Main, Kochblogs, Foodblog aus Frankfurt am Main, Kochblog gesund, Kochblog Gemüse, Essen Rezepte, Vegan kochen, Rezepte für Veganer, Rezepte für Pescetarier, vegetarisch, vegetarische Ernährung, Foodblog gesunde Ernährung, Foodblog gesunde Rezepte

Wie bereitest Du eine schmackhafte Gemüsesuppe zu?

Wie bereitest du eine schmackhafte Gemüsesuppe zu? Schmackhaft und sättigend. Easy peasy. Ich sage dir heute wie! Dafür brauchst Du: 1 Kartoffel (mittelgroß) 1 Süßkartoffel (mittelgroß) 1 Karotte 1/2 Zucchini 1 Paprika spitz rot (du kannst gerne eine andere Paprika nehmen, ich finde, die Paprika spitz hat mehr Aroma) 5 Tomaten (ich habe Roma Tomaten verwendet) 1 Knoblauchzehe 2 EL Blummenöl Salz und schwarzen Pfeffer nach Geschmack Zubereitung: Der ganze Trick besteht im Grunde in der Zubereitung. Beide Kartoffel, Karotte schälen, in Würfeln schneiden und in einem Topf mit dem Deckel ca. 10 min. bei mittlerer Hitze braten. Danach salzen, Knoblauchzehe und ein Glas Wasser dazugeben und weiter kochen. Zucchini, Paprika und Tomaten in großen Stücken schneiden. Wenn die Kartoffel und die Karotte weich sind, den Rest der Gemüse dazugeben. 2 – bis 3 Gläser warmes Wasser. Und weiter kochen lassen. Ich schätze für etwa 20 – 25 min. Nach 20 – 25 Minuten, wenn alle Gemüse weich gekocht sind, mit einem Stabmixer oder einem Stampfer alles zerkleinern. Gib dazu noch so viel Wasser, wie du …

Ernährung, gesunde Ernährung, Vegan, vegan gesund, vegane Rezepte, Rezepte gesund, Veganer, veganer Blog, veganer Kochblog, gesunde Ernährung Blog, Kochblog, gesunde Rezepte, Pescetarier, Pescetarier Kochblog, deutscher Kochblog, Kochblog auf Deutsch, Kochblog aus Deutschland, Minze & Peperoni Kochblog, MinzePeperoni Kochblog, Minze und Peperoni Kochblog

Herzlich Willkommen auf Minze & Peperoni

Liebe Leserinnen und Leser, Herzich Willkommen auf Minze & Peperoni. Heute ist für mich ein sehr aufregender Tag: mein Baby-Kochblog Minze & Peperoni geht Online. Yeee!!! Während der Feiertage und zwischen den Jahren war mein Mann zu Hause gewesen und ich habe fleißig an dem Projekt gearbeitet: Domain, Webhost, Design, Rezepte, Texte und Fotos. Viele Tassen Tee getrunken und bis zur späteren Stunde gearbeitet. Ich hoffe es sehr, dass es euch das Endergebnis gefällt. Im Blog findet ihr die Anregungen, Rezepte, Tipps, wie ihr das Essen möglichst einfach, aber auch sehr gesund und schnell zubereiten könntet. Ich bin überzeugt, dass gemeinsames Essen die Familie stärkt, zur Harmonie in der Familie beiträgt und Spaß für alle Familienmitglieder machen soll. Manchmal ist es sehr schwierig alle zufriedenzustellen oder gesund zu kochen. Arbeit, Nebengedanken, Zeitmangel sind die Gegenspieler für ein gemeinsames harmonisches Abendessen, Frühstück. Gibt aber nicht auf. Das Essen ist wichtig! Du bist was du isst. Eine kleine Anmerkung,  ich bin Pescetarier und esse keine tierischen Lebensmittel außer Fisch und Meeresfrüchten. Ich komme von der Insel und …